Was ist Yoga? 

Yoga  ist eine aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen umfasst. Der Begriff Yoga ist ein ganzheitliche Lehre, und bedeutet Vereinigung von Körper, Geist und Seele.

Yoga ist seit 2016 als immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt. 

asia-beautiful-believe-46177 (1)-2.jpg

Warum Yoga?

1. YOGA FüR JEDEN

Yoga kann jeder praktizieren. Denn Yoga ist nicht nur körperlich und kann für dich individuell angepasst werden.  Es kann von Kindern sowie von Senioren praktiziert werden, von sportlich aktiven Menschen, sowie zur Unterstützung der Mobilität. 

 

2. YOGA MACHT GESUND

Durch die Vereinigung von Atemtechnik, Meditation und körperlicher Bewegung bietet Yoga ein ganzheitliches Paket, welches zu einer nachhaltigen Verbesserung der Lebensqualität führt.

 

3. YOGA FüR KöRPER, GEIST UND WOHLBEFINDEN

Die meditativen Elemente, die bewusste Atmung und die körperlichen Übungen verbessern die Konzentrationsfähigkeit und helfen gegen Stress.

 

4. KOORDINATION UND BEWEGLICHKEIT

Yoga regt die "körperliche Intelligenz" an. Durch ungewohnte Bewegungsmuster werden die koordinativen Fähigkeiten, Bewegungsabläufe und Beweglichkeit verbessert - auch im Alltag.

 

5. YOGA IST üBERALL MöGLICH

Du brauchst nur dich. Yoga kann überall ausgeübt werden, ob im Studio, bei dir daheim, im Büro oder in der freien Natur.

 

6. VERBESSERUNG DER ATMUNG

Atmung ist ein wichtiger Teil des Yoga. Im Alltag atmen wir oft zu schnell und zu flach, oft sind wir uns unserer Atmung nicht mal bewusst. Yoga hilft auch, unsere Atemtechnik im Alltag zu verbessern. 

 

7. YOGA MACHT SCHöN

Fettverbrennung ist kein Yogaziel, aber eine angenehme Nebenwirkung und macht den Köper geschmeidiger.